In eigener Sache #2 – DSGVO und KramzeugAG

Yehaa!

… oder wie auch immer es geschrieben wird. Ich habe es jetzt geschafft die Website auf ein A+ Grade zu heben und bin ziemlich froh drum! Es hat einige Texte und Nachforschungen gebraucht, bis ich eine praktikable Lösung zusammenschustern konnte. Doch hier das Bild, was mir heute ein Lächeln beschert hat:

Ich werde hoffentlich noch unattraktiver für Werbetreibende, Datensammler und andere Geschäftspraktiken die mit unseren Daten hantieren wie auf einem Fischmarkt.

Liebe Grüße wünscht euch
Kevin.

Die Sache mit Touristen

Hallo, Freunde der Aufklärung!

Die Tage hatte es mich wieder in die sächsische Schweiz geführt! Genauer am vergangenen Sonntag. Ich war nun schon einige Sonntage drüben, auch bei gutem Wetter, um ein paar Bilder kleiner Waldbewohner zu schießen. Doch dieses Mal war es so ziemlich ein Ding der Unmöglichkeit.

Warum genau?

Ich hatte nicht damit gerechnet, dass es einen derart großen Ansturm auf diese Region gibt. Unterwegs vom Hauptbahnhof Dresden dachte ich noch: “Hey, cool! Knapp siebzig Touristen bemerken nicht, dass sie am falschen Gleis stehen. In Bad Schandau.” Die Linie S1 fiel aus und es gab eine Alternative. Kannten wohl nur Insider.

In Schmilka angekommen ein kleines Bild des Grauens.

“Die Sache mit Touristen” weiterlesen

In eigener Sache #1 – DSGVO und CoKG

Hallo, Freunde des Mondes

durch die bevorstehende DSGVO steht ja einiges an Arbeit an und so bastele ich im Hintergrund an der Website um sie

a) sicherer und
b) sehr wahrscheinlich unbrauchbar für Werbetreibende zu machen.

So kann ich mit etwas Stolz bekannt geben, das die Website hier eine ganze Reihe an Dingen nicht oder nicht mehr tut, wie es sonst noch in WordPress üblich war. So sieht das Testergebnis auf https://securityheaders.com aus:

 

Eine gute Sache, oder? Ja, ich lege mir immer mehr Steine in den Weg um für Werbung unattraktiv zu werden. Dafür gewinnen die Besucher der Website viel zurück, denke ich.

Rang A+ gibt es auch, jedoch muss ich noch etwas daran werkeln. Mit Optionen für A+ hat mein Backend eine kleine Macke und die Plugins für Bilder funktionieren nicht. Ich arbeite dran.

Liebe Grüße wünscht
Kevin!

Neues Glück, zum x-ten Mal

Es ist wieder soweit!

Richtig gesehen, die Website legt (schon) wieder einen Neustart hin. Immer auf der Suche nach einem möglichst flotten Unterbau zur Auslieferung der Inhalte, blieb es nie lange bei einer CMS. Nach vielen Versuchen bei meinem aktuellen Hoster (Infomaniak aus der Schweiz!) mit verschiedensten CMS-Möglichkeiten, ging es letztlich wieder zurück in Richtung WordPress. Bisweilen hatte es auch noch keine Anzeigefehler aufgeführt oder anderes, eigentümliches Verhalten zu Tage gefördert.

Das war mein Problem bei der letzten WordPress-Installation und dotClear-Installation zuvor. Anzeigefehler – ohne erkennbaren Grund. Selbst der Versuch sie in irgendeiner Form reproduzierbar zu machen, ging gründlich daneben. Wie auch immer…

…gilt es jetzt erst mal, das eigene Studium fortzusetzen und es bald zu einem guten Abschluss zu bringen.

MfG
Kevin.