[Update] Browsereigenheiten – Was zum …

Heute bin ich eher durch Zufall auf eine “Seltsamkeit” gestoßen, die sich in der Auswertung von Farben massiv niederschlägt. Vorab sei gesagt, das meine Monitore alle kalibriert sind und regelmäßig kalibriert werden. Ich weiß nicht mal genau, ob dieses Posting hier “Sinn” macht, weil keiner ein Unterschied erkennt? Ich sehe ihn in Microsoft Edge zumindest deutlich. Hier hält sich Edge aber auch an die Systemkalibrierung und eskaliert nicht herum wie Chrome bzw. Opera.

Doch nun zum Problem selbst: In Chrome oder Browsern die jene Engine nutzen, läuft “Schwarz” generell in ein rot oder magenta über. Das irritiert hochgradig und zu aller Verwirrung, tritt es im Chrome auf Android nicht auf, wenn ich die Bilder im Browser öffne. Was mich nun ein wenig beunruhigt ist der Gedanke, das einige User im Netz ständig richtigen Mist sehen. Nicht nur mein photographischen Mist generell – nein, nein. Auch noch garniert mit massiven Farbfehlern, wenn sie Chrome oder Opera nutzen!

Demnächst schauen, ob das bei Verwandten und Freunden auch sich so “falsch” zeigt und hier nun das Bild zur Veranschaulichung:

Links wird die “falsche” Darstellung von Opera/Chrome gezeigt. Rechts von Windows, Edge und allen Anwendungen.

Update! Das Problem scheint lokal. Andere Geräte auch unter Berücksichtigung der Nutzung von Chrome, scheinen nicht betroffen. Ich kann also nur vermuten, das Chrome das kalibrierte Profil nicht richtig zu nutzen weiß bzw. erst nicht darauf zurückgreift.

Eine Antwort auf „[Update] Browsereigenheiten – Was zum …“

Kommentare sind geschlossen.