Demnächst: Vimeo und YouTube

Moin!

Ich hatte mich die Tage durch diverse Dokumentationen, verlinkte Videos zu kreativen Prozessen und Diskussionen dazu entschlossen, zukünftig auf zwei Plattformen – wenn es vorkommt – Videos zu veröffentlichen. Hintergrund ist die jeweilige primäre Ausrichtung der Plattformen.

So werden auf YouTube künftig eher Testvideos landen oder VLOGs und auf Vimeo alles, was einen eher kreativen Hintergrund hat. Insgeheim hat Vimeo natürlich auch jenen Vorteil, das es dort keine Werbung gibt. Die dürfte es bei meinen Videos auf YouTube jedoch auch nicht geben? Bin zumindest nicht an irgendeinem Werbeprogramm beteiligt.

Hier auch die obligatorische Empfehlung, sich bitte einen Werbeblocker zu installieren und stets aktiv zu haben. Es lohnt sich!

Grüße und einen schönen Wochenverlauf wünscht
Kevin!

p.s. Nein, ich werde auch weiterhin nicht meine Reichweite, die quasi nicht existiert, auf Gesichtsbuch ausweiten. No way!